365 kleine Freuden #6 Müde aber stolz

Ich bin heute Morgen vom Bett auf die Couch zu meinem Laptop gewandert und habe angefangen zu schreiben. Einen Bericht für den ich eigentlich so 2-3 Tage eingeplant habe. Gestern habe ich festgestellt, dass ich mich im Wochentag geirrt habe und ihn morgen abgeben muss. So ein Mist.
Aber ich bin jetzt stolz auf mich, weil ich ohne Unterbrechung und fokussiert dran gearbeitet habe, 10 Stunden, was für mich wirklich untypisch ist. Er ist fertig und ich finde ich habe mir meinen Feierabend jetzt wirklich verdient. Und hey, ich habe es wenigstens rechtzeitig gemerkt =)
Manchmal tut es gut richtig im Stress zu sein. Hinterher kann man anerkennen was man geleistet hat und sich umso mehr auf ein bisschen Entspannung freuen. Was weg ist, ist weg. So habe ich mir 2 Tage halbherzige Arbeit gespart.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s